Tampondruck — Camaloon

Tampondruck

Tampondruck als Druckverfahren für originelle Werbemittel

Dank dem vorteilhaften Preis-/Leistungsverhältnis ist der Tampondruck eine immer beliebtere Technik, um kreative Kampagnen zu realisieren.

Was genau ist Tampondruck?

Der Tampondruck ist ein relativ junges Druckverfahren, bei dem die Tinte mittels eines Tampons auf das zu bedruckende Produkt aufgetragen wird. Diese Technik eignet sich ideal dafür, unebene Oberflächen oder Produkte mit schwierigen Formen gleichmäßig zu bedrucken. Zu sehen sind die Ergebnisse auf den unterschiedlichsten Objekten, die wir tagtäglich nutzen: Schlüsselanhänger, Notizbücher oder Computer-Tastaturen. Daher nutzen wir in Camaloon die Technik des Tampondrucks, um Werbeprodukte mit einem günstigeren Stückpreis zu verziehren.

Eigenschaften des Tampondrucks
Vorteile Auch kleinere Details und Buchstaben können gedruckt werden
Farben 1 Farbe
Gebrauch Logos, Werbeslogans

Welche Artikel lassen sich mit dem Druckverfahren Tampondruck personalisieren?

Hier sind drei Möglichkeiten Ihre Werbeaktionen mit Werbeartikeln zu einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis zu ergänzen:

Bei welchen Artikeln empfehlen wir als Technik den Tampondruck zu verwenden?

Bei den Produkten, auf denen Sie präzise und sauber feine Linien, Buchstaben oder kleine Details drucken möchten. Der Werbesektor profitiert in diesem Sinne am meisten von dem Druckverfahren des Tampondrucks, da somit Artikel in verschiedensten Größen und Formaten bedruckt werden können. So können Sie auch kleinste Artikel, wie Schlüsselanhänger bedrucken lassen.

Diese Kunden zählen bereits auf uns:
Celio
Primavera Sound
Carrefour
Panini Comics

Wie funktioniert der Tampondruck?

Die Technik des Tampondrucks ist ein bisschen komplexer als andere Druckverfahren, wie beispielsweise der digitale Direktdruck, da man neben der Tinte zwei weitere Elemente benötigt und vorbereiten muss:

  • Die Platte oder auch Klischee genannt. Eine Platte aus Blech, die man mit einem chemischen Prozess mit dem Motiv versehen hat.
  • Der Tampon: aus Kautschuk oder Silikon. Hier mit wird die Tinte aufgenommen und genauso wiedergegeben, wie es die bearbeitete Platte vorgibt.

Der Druckvorgang durch Tampographie ist in drei Phasen unterteilt:

  1. Die Tinte wird auf das Klischee aufgetragen. Mit einer Art Spachtel aus dünnem Metall wird die überschüssige Tinte abgeschaft, so dass sie gleichmäßig verteilt ist und sich in die Rillen des Motivs absetzt

  2. Der Tampon wird auf das Klischee gepresst. Durch Druck wird die Tinte aus den Rillen der Platte aufgenommen

  3. Der Tampon wird auf das zu bedruckende Objekt gedrückt und hinterlässt somit die Tinte im vorgegebenen Muster des Klischees.

Vorteile des Tampondrucks

  • Die Kosten sind sehr gering, so können Sie ohne Probleme eine hohe Stückzahl des Artikels, den Sie bedrucken möchten, kaufen. Im Vergleich zu anderen Drucktechniken können Sie eine Menge sparen, da auch der Verbrauch von Tinte und für den Druck benötigter Materialien sehr niedrig ist. Wenn Sie einen kräftigeren Druck vorziehen, empfehlen wird den Siebdruck

  • Praktisch für den Druck von kleinen Objekten. Wenn Sie zum Beispiel USB-Sticks bedrucken lassen möchten, ist der Tampondruck ideal

  • Wie bereits erwähnt können Produkte in allen möglichen Formaten bedruckt werden. Egal ob die Oberfläche glatt, verformt, mit einer bestimmten Textur oder gebogen ist. So können Sie selbst Kugelschreiber bedrucken und von präzisen Ergebnissen ausgehen

  • Die Technik des Tampondrucks erlaubt es uns, dem Ursprungsdesign treu zu bleiben und auch kleinste Details wiederzugeben. Wenn Sie beispielsweise ein Logo mit feinen Linien haben, können Sie es getrost zum Beispiel auf die Bügel der Sonnenbrille drucken lassen.

  • Die Tinte ist langanhaltend und trocknet sehr schnell, so dass keine langen Wartezeiten nötig sind, besonders auf Produkten aus syntetischem Material.