Origami Street Art

/ bettina

Für die Strassenkunst auf Wänden, Borsteinen und manchmal sogar in der Natur, scheint es keine Grenzen zu geben! Die französische Künstlerin Maurice Mademoiselle, die sich in der Origami Szene - einer japanischen Papierfalttechnik - schon seit Jahren einen Name gemacht hat mischt gerade beim ARTAQ Festival mit. Das Artaq Festival ist ein Treffen für Street und Urban Artists in Angers, im Norden Frankreichs. Wie auch Maurice, die mit ihren Nachrichten Spuren in Vietnam und Hong Kong gelassen hat, kommen Künstler aus der ganzen Welt zusammen.

Urban Artist Maurice Angers, Frankreich

Dieses Wunderwerk aus buntem Papier, langer Konzentration und komplizierten Falten ist nicht allein Maurice zu verdanken. In diesem Jahr hat sie sich Hilfe von Kindern aus den Schulen der Stadt, Jugendlichen und vielen Freiwilligen geholt um dieses Werk zu schaffen. Zusammen haben sie 30.000 Origamis gefaltet und der Stadt nach und nach Farbe gegeben. Am eindrucksvollsten ist wohl der Aufstieg zur Cathedrale de Sainte-Maurice, die den Namen der Künstlerin trägt.

Origami de Mademoiselle Maurice Angers

Auf ihrer Seite könnt ihr noch mehr Ideen entdecken: El Origami Street Art
comments powered by Disqus