Mikro-Interview mit Pablo Sikosia

/ sandra

www.camaloon.de

Hey Leute! Heute stellen wir euch den großen Grafiker der Bärte und Mode vor, Pablo Sikosia! Diesmal werden nicht unsere üblichen Fragen gestellt. Stattdessen erzählt uns Pablo etwas über sein seelisches Benzin "die Designs und die Farben". Für jedes Bild verwandelt er sich vom Menschen zum Hipster...und wieder zurück. Ab heute findet ihr seine Kunstwerke bei uns auf Camaloon! Holt euch seine Designs auf euer iPhone oder andere Produkte hier: Camaloon.de/pablosikosia

Seiner Meinung nach ist Camaloon wie ein "interkontinentaler Chamäleon, der seine Form nach dem Design annimmt". Wir lieben diese Beschreibung und wollen mehr über ihn wissen:

Hi Pablo,

Erzähl uns etwas über deine Interessen...

Ich liebe Museen! Es ist echte Synergie, jahrzehnte- und jahrhundertalte Kunstwerke anzuschauen. Außerdem interessiert mich das Reisen, da ich dabei Länder entdecken und neue Menschen kennenlernen kann. Das macht mich weltoffen und bringt neue Erkenntnisse.

Woher kommt deine Leidenschaft für die Kunst?

Ich habe mich schon als Kind für Kunst interessiert. Als kleiner Junge habe ich oft Museen besucht und unglaublich viel gelesen und gezeichnet. All das bildete die Vorlage für mein heutiges Ich. Künstler zu werden war also unvermeidlich.

Was inspiriert dich?

In letzter Zeit hängt meine Inspiration von der Mode und den Trends ab. Ich besuche Ausstellungen, bringe mich in Sachen Modetechnisch auf den neusten Stand und lasse diese Eindrücke in meinen Designs mit einfließen. Wie Picasso schon sagte: "Die Inspiration existieret, aber sie muss dich bei der Arbeit finden."

Dein Lieblingskünstler? Bekannt oder unbekannt.

Meine drei Favoriten was das Zeichnen anbelangt beginnen mit den Strichen von René Gruau, gehen über die Ästhetik von Jordi Labanda und enden mit Shag’s knalligen Farben!

Wie arbeitest du?

Beim Zeichnen muss ich muss immer ein wenig Musik hören. Musik kurbelt Emotionen an, inspiriert und hilft dir das Kritzeln und Zeichnen anzufangen. Mein kreatives Umfeld ist für gewöhnlich meine Wohnung, auch wenn ich die Ideen oftmals aus dem Café, einem Park oder auf dem Flughafen sammle.

Was würdest du gerne für Camaloon zeichnen?

Viele Bärte! Dicke, dichte, wilde, unterwürfige und welche mit Farben und Blumen!

Stelle dir selber eine Frage und beantworte diese

Wärst du vor 6 Jahren stolz auf die Person, die du jetzt bist? Ich denke JA.

Ein letzter Satz?

Lächle und der Rest kommt von allein :)

Danke dir Pablo für das Interview. Es war uns eine Freude, mit dir zu reden! An alle Leser, Bart- und Modeliebhaber: stöbert euch durch Pablo´s Designs und entdeckt wunderbare Kunstwerke!

comments powered by Disqus