Mikro-Interview mit Michael Mullan

/ sandra

Dinge, die du magst in zwei Sätzen? (Farbe, Lieblingssong, Film, Essen)

Ich mag Musik und Filme aus den 1950‘-70‘ger Jahren. Besonders amerikanische Volksmusik, frühe Rock‘ n Roll‘ Musik und Alfred Hitchcock Filme haben es mir angetan. Ich liebe einfach alles, das kultig und zeitlos ist.

Erzähl‘ uns etwas über die Anfänge deiner Karriere.

Ich bin auf die Savannah Kunst- & Designhochschule gegangen und wurde gleich nach meinem Abschluss bei Wild Apple, einer Verlagsgesellschaft für Kunst und Lizenzerteilung aus Vermont, eingestellt. Ich hatte weder Ahnung von Kunstlizenzierung noch von Wohnkultur und so lernte ich einen komplett neuen Markt für meine Kunst kennen. Ich habe gelernt Kunst zu erschaffen, mit der Menschen tatsächlich ihre Wohnung dekorieren! Meine Designs wurden als Wand- und Heimprodukte hergestellt und dann in den Läden verkauft. Das mitzuerleben war eine tolle Erfahrung!

Woher kommt deine Leidenschaft für Kunst?

Ich liebe es lustige und bunte Kunst zu erschaffen und mich selbst durch diese Bilder auszudrücken! Außerdem ist es immer wieder faszinierend, wenn ich sehe wie sich meine Designs zu Produkten verwandeln!

Stell dir vor du bist wieder in deiner Heimatstadt. Wo gehst du als erstes hin?

Meine Heimatstadt ist Chicago. Wenn ich dort meine Familie besuche, versuche ich so viel wie möglich von der Stadt mitzunehmen...das bedeutet Clubspiele feiern und herzhafte Deep-Dish-Pizza und Chicago Dogs essen (nein, das sind keine Hunde)!

Wo findest du deine Inspiration?

Vieles kommt aus der Volkskunst und Kinderzeichnungen. Ich liebe die Einfachheit, Verschnörkeltes und Unvollkommenheit und baue immer etwas davon mit in meine Designs mit ein. Außerdem inspiriert mich Kunst und Musik der 1950‘-70‘ger Jahre und beeinflusst meine Arbeit sehr.

Dein Lieblingskünstler? Bekannt oder Unbekannt.

Meine Lieblinge sind Andy Warhol, John Lennon, & Andy Kaufman. Jeder von ihnen war wagemutig und hatte keine Angst sein eigenes Ding zu machen, unabhängig davon wie die Gesellschaft die Welt sah. Jeder von ihnen war ein großartiger Künstler auf seinem eigenen Gebiet.

Wie und wo erschaffst du deine Kunstwerke?

Entweder im Büro oder in meinem Studio daheim. Normalerweise fange ich mit Bleistiftskizzen an. Ich zeichne, prüfe, entwerfe neu, prüfe wieder und das alles auf einem Leuchtpult. Ich arbeite so lange an der Zeichnung, bis ich einen gewissen Grundriss habe. Danach wird das Ganze am Computer digital bearbeitet.

Wie würdest du deine Arbeit beschreiben?

Eigenartig, spaßig und bunt!

Deine Meinung zu Wandtattoos?

Ich LIEBE Wandtattoos!

Twitter or Facebook?

Beides!

Facebook - https://www.facebook.com/mullanillustration

Twitter - https://twitter.com/mullanillo

Was würdest du deinen Kunden in Sachen "Kunstwerke erschaffen" raten?

Meine Skizzen sind schrecklich aber... gut Ding will Weile haben! Mit etwas Farbe und Zeit werden sie immer besser!

Ein letzter Satz?

Ich freue mich sehr, bei Camaloon dabei sein zu können und einer der Künstler zu sein. Durch Camaloon werden meine Werke in richtig coole Produkte verwandelt und sind nicht nur ein Bild and der Wand.

Michael Mullans tolle Produkte findet ihr hier!

comments powered by Disqus