Den deutschen Markt fest umschlungen

/ federico

Zwei Zeilen oder 3 Adjektive, um dich vorzustellen:

Hola! Ich bin Jannis aus Münster (Deutschland),… Ich meine, Jannis aus Barcelona J Ich schreibe gerade ein neues Kapitel im Buch meines Lebens. Was alle Kapitel verbindet: meine Liebe zur Musik, zur Kunst und Poesie. Ich mag jede Form der Kreativität und des gemeinschaftlichen Ausdrucks, weshalb ich nun hier gelandet bin, nachdem ich mich hoffnungslos in diese Stadt verliebt habe.

Was machst du bei Camaloon?

Offiziell baue ich den deutschen Geschäftskundenmarkt (DE, AT & CH) für Camaloon auf und sorge dafür, dass weitere Firmenkunden süchtig nach Camaloon werden 8)

Inoffiziell beginne ich damit meine Träume zu leben.

Was gefällt dir am meisten an Camaloon?

Puh, schwer zu sagen. Kann ich ne Liste machen? :D Als erstes natürlich der einzigartige Camaloon Spirit. Viele Individualisten, eine gemeinsame Schwingung. Ich eigne mir gern Neues autodidaktisch an. Eine Arbeitsweise, die Camaloon total unterstützt, was ich sehr schätze. Selbstverständlich genieße ich es auch inmitten einer Kernschmelze aus Kreativität und Innovation gefangen zu sein. Ich habe zwar vorher schon für ein StartUp gearbeitet, aber jetzt ist es das erste Mal auf einem anderen Planeten. Sphärisch!

Dein erster Tag bei Camaloon. Was geschah?

An meinem ersten Tag bei Camaloon fuhr ich hoch ins Büro, trat ein und blieb solange stehen bis mich jemand fragte, was ich dort mache. “Ich suche die Person, mit der ich sprechen muss, um ein Camalooner zu werden.” - 5 Minuten später hatte ich so eine Art “unoffizielles Vorstellungsgespräch”, 1 Tag später dann ein offizielles, 1 Woche später dann ein weiteres mit unserem Verkaufsmanager,… 1 Monat später war ich dann auch schon hier in Barcelona und konnte es kaum abwarten endlich loszulegen. Auf geht’s!

Was ist dein Eindruck vom deutschen Markt?

Mein Eindruck vom deutschen Markt ist: es reicht nicht aus, gut oder sogar der Beste zu sein. Sei einzigartig. Somit hat Camaloon eine große Zukunft in Deutschland, allerdings wissen es die Deutschen bis jetzt noch nicht. Sie werden (oder müssen)! ;)

Erzähl uns eine Geschichte von dir. Wir sind sehr neugierig! ;)

Ich glaube an die Vorstellungskraft. Als ich ein Teenager war (*Jaaahre her*), dachte ich, wie cool es wäre nicht einfach nur miteinander verbunden zu sein, sondern sich dessen auch bewusst zu sein. Was ich mir nicht vorstellen konnte, war, dass einige andere meine telepathischen Wellen missverstanden und daraufhin technische Errungenschaften herausbrachten. Jetzt werde ich schlauer mit jedem Mal, an dem sich mein Telefon synchronisiert. Vorher hatte ich nicht mal einen Schimmer, dass “mein Kopf ist in den Wolken” eine andere Bedeutung hat, als ich noch vor Jahren zu denken vermochte. Wo wir grad bei Thema sind: ich glaube nicht an WLAN, aber ich bin stets auf der Suche nach einer guten Verbindung.

comments powered by Disqus